Wo die Angst ist, da ist der Weg

Friederike Pfeiffer-de Bruin gehörte früh zu den Menschen, welche die Maßnahmen gegen SARS-CoV-2 und damit verbundene Einschränkungen der Grundrechte kritisch hinterfragt haben. Bereits im April 2020 gehörte sie zu den Mit-Veranstaltern von öffentlichen Protest-Spaziergängen in Oldenburg. Seit August 2020 gehörte sie zum Kreis der Organisatoren vieler bundesweit relevanten Veranstaltungen. Nachdem Friederike am 25. Oktober 2020 beim Verlassen des Alexanderplatzes in Berlin von Einsatzkräften der Polizei schwer angegangen wurde, hat sich ihre Rolle und ihr Selbstverständnis geändert. 

Wir sprechen darüber, wie die Krise auch als Chance verstanden und genutzt werden kann. 

Weiterlesen